Speicherofen

Gespeicherte Wärme hält länger

Speicheröfen - Bilder

Im Unterschied zu den Heizkaminen verfügen Speicheröfen über Wärmespeicher und können so die Wärme über längere Zeit verteilt an den Raum abgeben. Die klassische Form der Speicheröfen sind die Kachelöfen und die Grundöfen.

Indem man einem Heizkamin Speichersysteme / keramische Züge nachschaltet, kann er auch als Speicherkamin (Speicherofen) betrieben werden. Diese moderne Form der Speicherkamine besitzt wie die Heizkamine einen Heizeinsatz aus Stahl oder Gusseisen mit einem (oder mehreren) Sichtfenstern aus hitzebeständiger Glaskeramik.

Beim Brennraum können Sie zwischen optisch verschiedenen Varianten wählen. Ein Speicherofen eignet sich zudem gut als Raumteiler.

Bei Räumen mit geringem Heizbedarf kann die Wärme über Gitter oder Leitungen in andere Räume geleitet werden.

 

Folgende Öfen sind Speicheröfen oder können als solche aufgerüstet werden:

  • Heizkamine mit Speichersystem – Speicherkamine – Kombi-Öfen
  • Grundöfen – gemauerte Speicherofen
  • Kachelöfen oder Kachelherde - gekachelte oder verputzte Speicheröfen
  • Speicherkamine mit Wasserwärmetauscher - wasserführende Kamine

Einige Bilder zu Speicherofen - Speicheröfen - zum Vergrößern klicken

Speicherofen
Speicherofen im Bau

Vorteile auf einen Blick

  • hohe Energieeffizienz
  • gesunde Wärme 
  • geringer Holzverbrauch
  • lang anhaltende Wärme
  • bestmögliche Brennstoff-Nutzung
  • ökologisch

Und so funktionierts

Je nach Bauweise unterscheiden wir:

Heizkamine mit Speichersystem – Speicherkamine – Kombi-Öfen
Mithilfe von nebenstehenden oder aufgesetzten Speichermassen können Sie aus Ihrem Heizkamin einen Speicherofen machen. Es gibt verschiedene Speichersysteme und Aufsätze, keramische Nachheizflächen oder Schamottverkleidungen, mit denen Sie den Wirkungsgrad erhöhen und zusätzliche Speicherwärme erhalten können. Bei Räumen mit geringem Heizbedarf kann die Wärme auch über Gitter oder Leitungen in andere Räume geleitet werden. Alternativ sehen Sie bitte auch die Details zu Grundöfen und Kachelöfen.

Grundöfen – gemauerte Speicheröfen
Grundöfen besitzen ein komplexes Speichersystem aus gemauerten Zügen (s. Grundöfen).

Kachelöfen – Speicheröfen
Bei Kachelöfen wird die Wärme über die Kacheln und die Schamottverkleidung gespeichert (s. Kachelöfen).

Wasserführende Kamine – Kesselkamine – Speicherkamine mit Wasserwärmetauscher
Warmwasser, in einem Kesselkörper über dem Feuerraum erhitzt, kann zum Betreiben einer Zentralheizung, Fußbodenheizung oder für den allgemeinen Warmwasserbedarf verwendet werden (s. wasserführende Kamine).

Was wir für Sie tun können

Wir beraten Sie gerne gezielt und bieten Ihnen folgende Leistungen:

  • Planung Ihres Speicherofens mit Ihnen und/oder Ihrem Architekten
  • Bau Ihres Speicherofens von uns als erfahrene Ofenbauer
  • Umbau Ihres bereits vorhandenen Speicherofens
  • Abbau und Wiederaufbau eines vorhandenen Speicherofens
  • Renovierung / Restaurierung eines alten Speicherofens

Interessiert? Sie möchten gerne mehr erfahren? Rufen Sie uns unter Tel. 089 - 95 89 79 69 an oder senden Sie uns eine E-Mail, wir rufen Sie gerne zurück.

FSnD Statistiken PIWIK


K
o
n
t
a
k
t

Ofenbau Kaminbau - Kolla

Tel: 089 - 95 89 79 69
Mobil: 0157 - 377 464 58
Fax: 089 - 95 89 79 68
E-Mail: support@kaminbau-kolla.

Zu unserem Kontaktformular

x